15
Mär

Service Schankanlagen

Liebe Kundinnen und Kunden,
Liebe Besitzerinnen und Betreiber von Schankanlagen!

Aufgrund der notwendig gewordenen Maßnahmen der Tiroler Landesregierung ist es uns nicht mehr möglich, unseren Außendienst für sie aufrecht zu erhalten. Da die Schließung der Gaststätten, Bars, Hotels und Cafes auch bedeutet, dass ihre Schankanlagen gereinigt und stillgelegt werden sollten, stellen wir Ihnen hier eine Anleitung zur Verfügung, wie sie dies in dieser Ausnahmesituation selbständig bestmögliche tun können um uns durch diese Maßnahmen auch die Wiederinbetriebnahme - die dann aber in jedem Fall durch ihren Schanktechniker zu erfolgen hat - zu erleichtern.

Maßnahmen zur selbständigen Außerbetriebnahme der Schankanlagen in der aktuellen Situation:

  • Schließen sie alle Fässer, Container, Bag-in-Boxen ab und reinigen sie die Zapfköpfe, Fassanschlüsse und Kupplungen ebenfalls gründlich, desinfizieren sie die Anschlüsse und hängen sie diese an die Wand
  • NICHT in Wasser einlegen oder in Kübeln einweichen, sondern trockenwischen und trocknen lassen
  • Nehmen sie die Hahnspritze und spülen sie sämtliche Hähne ihrer Schankanlage nochmals gründlich mit warmem Wasser durch
  • Reinigen sie mit sauberen Bürsten und Einwegtüchern ihre Zapfhähne äußerlich so gründlich wie möglich. Entfernen sie Sirup-, Bier und Getränkereste am besten mit warmem Wasser (35°C-45°C)
  • Abschließend desinfizieren sie mit einem geeigneten Desinfektionsspay auch alle Hähne, Zapfköpfe und Anschlüsse die nicht aus Kunststoff sind. Kunststoffteile mit warmem Wasser gut abspülen und trocknen. (Keinesfalls Teile in Wasser oder Spülmittel einlegen!)
  • Anschließend schließen sie (sofern vorhanden) die Wasserzufuhr ihrer Schankanlage
  • Ebenso schließen sie alle Gasflaschen (Direkt an der Flasche abdrehen!)
  • Fasskühlboxen, Kühlhäuser, Kühler, Karbonatoren und andere elektrische Geräte sollten in Betrieb bleiben um durch die Kühlung die Verkeimung gering zu halten. Wenn sie diese ausschalten um Strom zu sparen, ist damit zu rechnen, dass die Wiederinbetriebnahme aufwändiger wird, da die Verkeimung in den Leitungen ansteigt.
  • Die Anlage muss vor der Wiederinbetriebnahme professionell gereinigt werden!

Wichtig:
Die Desinfektionsmaßnahmen haben nichts mit dem aktuellen Corona Virus zu tun, sondern dienen dazu, dass sich keine üblichen Keime und Bakterien auf den Bauteilen der Schankanlage festsetzen und uns die Sanitation und Wiederinbetriebnahme ihrer Schankanlage beim Aufsperren ihrer Gaststätte erleichtern.

ANMERKUNG:
Es wird hier mit Absicht auf einige eigentlich zwingend notwendige technische und hygienische Details verzichtet um die Stilllegung für Sie so unkompliziert und praktikabel als möglich zu gestalten.